Slider_Unterseiten_Klosterbruder

Zinnaer Klosterbruder

Einer Sage zur Folge wollte Bruder Lukas, aus dem Kloster Zinna, vor etwa 600 Jahren aus Liebeskummer aus dem Leben scheiden. Er sammelte Wald- und Wiesenkräuter und braute daraus einen vermeintlichen Todestrank. Für ihn völlig unerwartet trat das Gegenteil ein. Aufgrund der wohltuenden Wirkung des Kräutertranks erhielt er neuen Lebensmut. Das lang vergessene Rezept ist die Basis für den Kräuterlikör Zinnaer Klosterbruder, der 1759 zum ersten Mal in Luckenwalde hergestellt wurde. Seit 1997 ist der Zinnaer Klosterbruder wieder im Kloster Zinna zu Hause.

Alkoholgehalt: 35 % vol. | Inhaltsmenge: 0,7 l
Drinks Capital

Willkommen. Bist Du 18 Jahre alt?